Teleskop Heckenschere

mit Akku, elektrisch, Benzin …

Akkus finden mittlerweile in immer mehr Geräten Anwendung, denkt man nur mal an zukünftige PKWs mit Elektroantrieb. Das liegt nicht nur daran, dass Akkus in letzter Zeit immer leistungsfähiger geworden sind. Und so gibt es auch akkubetriebene Heckenscheren mit eingebauten Li-Ionen-Akkus. Diese sind heutzutage schon sehr leistungsfähig und bieten bei relativ kleinem Gewicht eine durchaus annehmbare Laufzeit. Das macht Akku Heckenscheren bei vielen Käufern sehr beliebt. Die Gründe hierfür werden im Folgenden dargestellt.

Vorteile von Akku Heckenscheren

Eine Akku Heckenschere hat folgende Vorteile gegenüber anderen erhältlichen Varianten:

  • Sie ist leichter als benzinbetriebene Modelle.
  • Der Elektromotor arbeitet leiser als ein Benzinmotor.
  • Moderne Li-Ionen-Akkus haben keinen Memory-Effekt, sind leicht und leistungsfähig.
  • Durch den fest im Gerät eingebauten Akku ist man vom Ort unabhängig. Man kann die Heckenschere überall einsetzen, auch weit abseits der Zivilisation, wo keine Steckdose in der Nähe ist.
  • Man braucht beim Schneiden keine Acht auf Kabel geben und braucht so keine Angst haben in das Kabel zu schneiden.
  • Es ist ein flexibleres Arbeiten möglich.

Bei all diesen Vorteilen darf man nicht vergessen, dass der Akku auch geladen werden muss. Es gibt wohl nichts ärgerlicheres als dass der Akku leer ist, wenn man sein Gerät einsetzen möchte und dann erst mal laden muss. Und so ist natürlich die Laufzeit auch begrenzt bis der Akku schlapp macht. Nützlich ist dabei immer wenn man einen Ersatzakku zur Seite hat.

Fazit

Trotz manchen unvermeidbaren Nachteilen ist die Akku Heckenschere eine sehr attraktive Wahl. Es ist doch ein rießen Vorteil, wenn man die Heckenschere flexibel einsetzen kann. Und dazu sind viele Geräte leicht und damit sehr handlich.